Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf Forschungsgruppe Neuronale Ceroid-Lipofuszinosen

Unser Forschungsteam (Juni 2011):


Unser Ärzteteam (November 2009):


An der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf betreuen Prof. Dr. A. Kohlschütter und Dr. Angela Schulz Patienten mit Neuronaler Ceroid-Lipofuszinose in einer

NCL-Sprechstunde [ www.ncl-netz.de ].

 

Außerdem werden in den Labors der Kinderklinik vollständige Diagnostik-Verfahren für alle NCL-Formen angeboten. Gleichzeitig werden die NCL-Krankheiten auch in unseren Forschungslabors näher untersucht. NCL-Forschungsgruppe Dort arbeiten wir, die behandelnden Ärzte der Kinder, (Frau Dr. Schulz und Herr Prof. Kohlschütter), gemeinsam mit den Grundlagenwissenschaftlern, Prof. T. Braulke und Dr. S. Storch, an der Erforschung der NCL-Krankheiten.

 

Wir wollen durch verschiedene experimentelle Analyse- und Diagnostikmethoden an erkrankten Nervenzellen und auch an Mausmodellen untersuchen, warum und wie die Nervenzellen der Patienten absterben. Bis heute wissen wir, dass es sich hier um den so genannten „programmierten Zelltod“ (Apoptose) handelt.

 

Unser Ziel ist es, Therapiemöglichkeiten zu finden, die die Krankheit verlangsamen, stoppen oder sogar den Ausbruch der Krankheit verhindern.

 

Selbstverständlich stehen wir Ärzte und Wissenschaftler für alle Fragen zur Verfügung. Als Wissenschaftlicher Beirat betreuen und unterstützen wir den Verein „NÄCHSTENLIEBE e.V.“

Geben Sie den Kindern eine Chance und unterstützen Sie uns.           VIELEN DANK !